Kompressorseminar

04/2009 - Schwäbisch Gmünd veranstaltet durch den WLT


In den Vereinsräumlichkeiten des Tauch Team`s Schwäbisch Gmünd unter der Leitung von Sepp Helmle und dem Seminarreferent Hubert Sinzig (Hubsi) fand das diesjährige Kompressorseminar statt. Das Seminar wurde in 2 Teile aufgegliedert so daß am Samstag den 04.04.2009 das Betreiberseminar und am Sonntag den 05.04.2009 das Technikseminar durchgeführt wurde.






Weitgereiste Seminarbesucher aus Bayern und Süddeutschland aber auch Tauchvereine aus der Nachbarschaft haben am Samstag morgen den Weg ins Vereinheim des Tauch Team`s Schwäbisch Gmünd gefunden. Nach herzlicher Begrüßung der ca. 25 Teilnehmer durch Sepp Helmle und seinem Tauch Team Schwäbisch Gmünd hatte Hubsi nun die Gelegenheit die Teilnehmer auf eine spannende Begegnung mit dem Kompressor einzuladen.

Seit vielen Jahren ist Hubsi als Fachhändler der Firma Bauer Kompressoren in München mit den verschiedenen Funktionsweisen des Atemluftkompressors vertraut und kann seine Erfahrung auf eine Vielzahl von weltweit installierten Kompressoranlagen gründen.

Vom frisch gewählten Gerätewart bis hin zum Seminarbesucher der vergangenen Jahre war das Teilnehmerfeld gestreut. Ob es galt das bereits vorhandene Fachwissen aufzufrischen oder die ersten Einblicke einer Kompressoranlage zu bekommen, so hat Hubsi durch seine frische Art die Teilnehmer aktiv in sein Seminar eingebunden. Die grundsätzliche Funktion einer Kompressoranlage im Zusammenhang mit den unterschiedlichen Faktoren für die Filterstandzeiten sowie die Erläuterung der verschiedenen Richtlinien, Sicherheitsbestimmungen und Unfallverhütungsvorschriften waren Inhalte des 1. Seminartages. Insbesondere die gemeinsamen Diskussionen, der oben aufgeführten Seminarschwerpunkte mit den Teilnehmern, machten den theoretischen Teil sehr lebendig und kurzweilig.

Der 2. Seminartag war dann die Begegnung der besonderen Art mit Schraubenzieher und Gabelschlüssel. Einige Vereine nutzten die Gelegenheit und brachten Ihre transportablen Kompressoren, der Firma Bauer, zur Wartung gleich mit. Nach intensiver gemeinsamer Prüfung und Analyse sowie erkennen einzelner spezifischen Gegebenheiten der Kompressoren, machten sich die Team`s an die Arbeit. Von der kompletten Revision bis zur normalen Intervalltätigkeit waren die Arbeitschritte der einzelnen Gruppen gegliedert. Die fachliche Kompetenz von Hubsi und das mitgeführte Sortiment an Ersatzteilen machte es möglich, das nach vielen Stunden schrauben und diskutieren der spannende Probelauf der Kompressoren durchgeführt werden konnte. Was für ein toller Augenblick.!

Das Aufzeigen einzelner Druckprüfungen und verschiedene Kontrollen von Sicherheitseinrichtungen am Kompressor zeigte wiederum das Hubsi sein Fach nicht nur versteht, sondern sein Wissen auf wunderbare Weise dem Teilnehmer vermittelt. Die anschließende Dokumentation der durchgeführten Arbeiten an den Kompressoren sind ebenfalls wichtige Aspekte und Bestandteile für einen störungsfreien Kompressoreinsatz.

Fazit: Diese 2 Seminartage waren "Spitze" ! Ich habe viele Impulse und Ideen mit nach Hause getragen und werde meine Tätigkeit als Gerätewart im Verein mit dem nötigen Respekt und den gewonnenen Erkenntnissen ausfüllen.

Dem Referent Hubert Sinzig möchte ich im Namen aller Teilnehmer für die informativen Seminartage herzlich danken. Dem Tauch Team Schwäbisch Gmünd, unter der Leitung von Sepp Helmle, gilt mein Dank für das leckere Essen und die tolle Betreuung während des gesamten Seminars. Ich wünsche allen Teilnehmern stets gute Luft und ein Wiedersehen zum nächsten Seminar mit Hubsi und Sepp in Schwäbisch Gmünd.

Stefan Blache
1. Tauchsportclub Bruchsal / Forst e.V.

zurück